(25. Juni 2004 — tk)

Netatalk 2.0 Artikel in Linux-Magazin Sonderausgabe 3/2004

Im Linux-Magazin Sonderheft »Network Edition« findet sich ein Artikel zu Netatalk 2.0, der auch als Leseprobe online bereitsteht. Der Artikel beleuchtet Neuerungen, Fähigkeiten und Grenzen von Netatalk 2.0 und gibt zu Installation und Konfiguration Hinweise.

Da sich ein paar Fehlerchen — teils im Artikel selbst, teils erst im Rahmen der (schluß)redaktionellen Bearbeitung — eingeschlichen haben, hier sowohl Errata als auch weiterführende Anmerkungen: mehr >>>


(27. Februar 2004 — tk)

Wie werden intern Mac-Dateien gespeichert?

Netatalk spaltet Dateien, die von einem Mac kommen, physisch in jeweils zwei Dateien im Dateisystem auf:

  • Die eigentliche Datei enthält die sogenannte Data Fork
  • Im Unterordner .AppleDouble befindet sich noch eine korrespondierende Datei, die einerseits Finder Metadaten enthält und — falls die Datei eine Resource Fork besitzt — jene ebenfalls. Seit Netatalk 2.0 werden auch noch zusätzlich Metadaten des afpd gespeichert — siehe weiter unten.
mehr >>>

(30. Dezember 2003 – tk)

AFP 3.x Version installieren

Anbei eine Schnellanleitung für das Übersetzen der aktuellsten Netatalk-Version direkt aus dem CVS.

Achtung: Im Vergleich zum Entstehungszeitpunkt dieses Artikels (Netatalk 2.0 alpha-1), existieren inzwischen frischere Netatalk-Versionen — im Zweifelsfall auf der Netatalk Homepage vorbeischauen. Bezüglich Konfiguration sei auf einen aktuellen Artikel im Linux-Magazin verwiesen.

Falls auf Debian Woody übersetzt werden soll, dann vorher autoconf, automake und libtool von http://www.backports.org holen und installieren. mehr >>>